Home Events Digital Fit mit Google in Zürich
Fit mit Google in Zürich

Fit mit Google in Zürich

3

Die Google Niederlassung in Zürich ist die grösste ausserhalb den Staaten. Diese Woche wurde ich das erste mal zu ihnen eingeladen. Im #GeekTalk Podcast und meinem Gadget Blog beschäftige ich mich immer wieder mit dem Thema der Wearables/Smartwatches und co. Dies weckte meine Neugierde am #FitMitGoogle Event.

Fit mit Google in Zürich

Etwas überrascht war ich schon, als ich die ganzen anderen Teilnehmern mit ihren Sporttaschen gesehen hab. Ich hab wohl den Hinweis in der eMail:

«Am Anfang wirst du mit Smartwatch und Telefon ausgerüstet und anschliessend führt dich Googles Fitnesstrainer Mark Herbst durch eine Reihe von Aktivitäten.»

etwas zu rasch überlesen.
Da ich mit meinem Rücken aber eh nicht all zu gross hätte mitmachen können, war das aber auch kein Problem.

Bei meinem Besuch ging es um das Thema Fit #FitMitGoogle stand auf der Einladung, genauso auf den T-Shirts der Anwesenden Google Mitarbeitern.

Begonnen hat alles mit der Ausstattung vom Smartphone und Smartwatch Modelle zur Verfügung. Zum einen die Huawei Watch und die Fossil Q Smartwatch (ein Testbericht dieser folgt bald schon im GadgetPlaza-Blog). Da ich die Huawei Watch schon ausführlich hab testen können, hab ich mich natürlich für eine Fossil entschieden.

Dabei ging es vor allem um die Steuerung der Android Wear Uhr über die Stimme. Was natürlich vor allem im Fitness-/Sport-Bereich eine grosse Hilfe sein kann.

Der neue Fitness-Trackt

Die Niederlassung von Google in Zürich ist die grösste ausserhalb von den Staaten. Hier wird unter anderem an der Google Suche, Google Maps, Youtube und eben der Spracheingabe gearbeitet. Das dies noch nicht alles ist kommunizierte man uns während des Essens. Baut doch Google stark aus. Neben dem, dass sie einen neuen Fitness-Trackt bekommen haben vergrössern sie die Büros auch noch etwas weiter weg vom aktuellen Gebäude nach und nach. Google hat noch grosses vor hier in der Schweiz.

Im neuen Fitnessbereich finden sich nun neben einem Tischtennis und einem Yoga-Raum auch eine kleinere Kletterwand.

Food und Getränke

Die meiste Fitness haben wir Die meiste Fitness-Aktivität hatten wir aber nicht in einem der beiden Fitnessbereiche sondern beim gehen von einem zum nächsten. Dutzende Treppen, lange Gänge und ohne Navigationssystem hätten wir alleine wohl nie wieder raus gefunden.
Nach der Arbeit kam das Vergnügen. Hiess für uns aber nochmals einige Stockwerke via der Treppe hoch und ab ins Google-interne Akku-Restaurant.

Nach einer kurzen Erklärung zum neuen Restaurant kam dann aber doch nochmals ein bisschen Arbeit – zumindest auf zwei von uns zu. Google hat ein Fahrrad leicht umfunktioniert, mit diesem ist es möglich, frische Smoothies selber zu machen.

Doch dann ging es an das wohl verdiente Essen. Bei Google sind die Mitarbeiter nicht nur fit, sie essen auch sehr gesund. Für mich vor allem praktisch, die ganzen Menüs/Salate/Dessert etc. sind jeweils auch beschriftet bezüglich deren Inhaltsstoffe. Hiess für mich, ich konnte gut sehen was glutenfrei ist und was nicht.
Lieben Gruss in die Küche, das Essen war extrem lecker

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein Gadget-verrückter Familienvater, der im Internet zu Hause ist. Verkrieche mich gerne im Keller und teile mich über Podcasts, Blogs, YouTube oder meine Social Media Kanäle mit. Unterwegs bin ich meist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und das unter anderem als #SBBservicescout.

Comment(3)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.