Home Events digital Zwei Tage London mit Huawei
Zwei Tage London mit Huawei

Zwei Tage London mit Huawei

1

Im letzten Jahr zeigte Huawei in Paris ihr neues Flaggschiff Ascend P7. In diesem Jahr haben sie für ihren Launch London ausgesucht und wieder eine grosse Menge an Bloggern und Journalisten eingeladen.

Doch sie zeigten in diesem Jahr nicht nur ein neues Smartphone und Phablet sondern gleich auch noch die neue Version vom Talkband. Leider gab es nichts neues zu meiner schon sehnlichst erwarteten Smartwatch, neben der Vector eine der schönsten ihrer Art.
Alle Details zu den drei Produkten sowie ein Video dazu könnt ihr im Pokipsie Blog nachlesen – dazu einfach hier klicken.

Zwei Tage London mit Huawei

Zwei Tage London mit Huawei

London, da war ich zum letzten mal im 2005. Eigentlich ganze fünf Tage, doch vier ein halb davon habe ich im Excel-Building verbracht und mich fleissig weitergebildet.
Dieses Mal war ich nur etwas mehr als ein Tag da, hab aber deutlich mehr von London gesehen als damals.

Begonnen hat alles mit der Einladung auf welche in meinem Fall immer die Rückfrage kommt ob es den möglich ist für mich glutengfreie Spesen zu organisieren, dies war der Fall und somit ich mit an board.

Flug mit British Airways

Zwei Tage London mit Huawei

Am Mittwoch morgen schon mal die erste Überraschung, am Check-in-Schalter hiess es, dass mein Economy Ticket bei der British Airways ein Upgrade in die Business-Klasse bekommt inklusive eine ganzen Lunch und das natürlich in glutenfrei. Besser konnte der früh begonnene Tag nicht starten. Zum glutenfreien Angebot im Flugzeug werde ich noch auf dem www.boncibus.com Blog etwas darüber schreiben.

Beim Rückflug übrigens das gleiche Spiel auch da durfte ich von einem Upgrade profitieren und hatte gleich doppeltes Glück. In dem Flugzeug wurde die erste Reihe entfernt und somit hatte ich noch mehr Beinfreiheit als ich im ersten Flug hatte. Dankeschön nochmals an British Airways

Ein Pyjama gab es natürlich auf dem kurzen Flug keinen, aber immerhin habe ich es jetzt endlich mal geschafft mit den Briten zu fliegen.

Ankunft im Qbic Hotel

Die zweite Überraschung folgte dann bei der Ankunft im Hotel. Von aussen schaut das Qbic Hotel mit seiner Backstein-Optik sehr unspektakulär aus. Kaum im Innern angekommen überraschte das Hotel in der Eingangshalle schon mal mit einem sehr unkonventionellen Beleuchtung.

Zwei Tage London mit Huawei

Mehr zum Hotel und den Eigenheiten werdet ihr nächstens im www.boncibus.com Blog nachlesen können.
Empfehlen kann ich es auf jeden Fall. Zum einen ist es zum Beispiel sehr nah am der Tower Bridge (ca. 15 geh Minuten) und es ist auch noch sehr günstig für das was ihr geboten bekommt. Dazu kommt das extrem freundliche Personal und das leckere Essen, Gruss an der Stelle an den Koch.

Das Huawei Event

Zwei Tage London mit Huawei

Das wichtigste an der Reise war natürlich der Launch Event von Huawei selber weshalb ich überhaupt in London war. Was es alles am Huawei Event zu sehen gab lest ihr am besten im Detail auf dem Pokipsie Blog nach.
Nach wenigen Tagen kann ich sagen dass das neue P8 Flaggschiff genauso wie das P8 Max, das Phablet zwei extrem gut verarbeitete Geräte sind. Sie liegen super in der Hand und es macht spass sie zu bedienen.

Einen ausführlichen Testbericht zum Huawei P8 sowie dem Talkband könnt ihr in den nächsten Wochen auf dem GadgetPlaza Blog nachlesen.
Wenn ihr aktuell auf der Suche nach einem neuen Smartphone seid, schaut es euch auf jeden Fall genauer an.

London Eye

Nach dem Event selber fand wie üblich im Vorraum das Hands-On statt bei dem alle Blogger und Journalisten sich einen eigenen Eindruck der Geräte machen konnten. Auch hatte man die Möglichkeit die anwesenden Huawei Mitarbeiter zu löchern.

Anschliessend ging es für uns wahlweise zurück zum Hotel oder auf eine Runde ins London Eye.

Bei meinem letzten Besuch gab es das Riesenrad noch nicht und da wir London untypisch solch ein schönes Wetter hatten, konnte ich mir die Chance nicht entgehen lassen.
Der Ausblick in den grosszügigen Kabinen ist schon genial. Natürlich hab ich fleissig Bilder und auch ein obligates Selfie ganz oben auf dem Rad gemacht.

Zwei Tage London mit HuaweiAnschliessend entschieden wir uns zu Fuss zur Ice Bar zu gehen. Das es die richtige Entscheidung war folgte gleich via Twitter. Ich durfte den Jeremy Clarkson vor die Linse kriegen und ein paar Schnappschüsse machen. Leider aber ist er im Tumult um seine Person in der Masse wieder untergetaucht bevor wir ihn zu einem Grouphie bewegen konnten.

Die London Ice Bar

Die London Ice Bar ist auch sehr empfehlenswert. Wie schon weiter oben angesprochen hatten wir für London wirklich ein sehr untypisches Wetter. Am Nachmittag waren es etwas über 20 °C und wir hatten strahlend blauer Himmel. Somit war der Besuch in der Bar eine wahre Erfrischung.

Als erstes werden einem hier extrem gut warm haltenden überhänge über den Kopf «geworfen» und schon geht es für 35.- Pfund ab in die kühle Bar.

Zwei Tage London mit Huawei

Darin ist alles komplett aus Eis gestaltet, inkl. der Möbel und natürlich auch den Drink-Gläsern. Pflicht ist es die Eis-Gläser mit den am Umhang befestigten Handschuhen an zu heben.
Leckere Drinks findet ihr da, einer davon ist im Eintrittspreis inklusive weitere können für 13.- Pfund dazu gekauft werden.

Vor der Bar oder anschliessend gibt es auch die Möglichkeit gleich im Gleichen Gebäude etwas zu essen im Restaurant.

Restaurant Gaucho Grill

Zwei Tage London mit HuaweiNach dem Kühlen Drink ging es noch ein paar Häuser weiter und da gab es dann auch feste Nahrung für den Magen.

In einem der Gaucho Grill Restaurants Londons haben wir dann feines, Argentinisches Essen Fleisch genossen. Auch hier wieder wie im Hotel schon hatten wir sehr freundliche Bedienung und auch die kannten sich wieder perfekt aus in der glutenfreien Küche und konnten mir gleich ein glutenfreies Menü zusammenstellen bzw. das uns angebotene Menü entsprechend anpassen.

Wer Fleisch mag sollte da unbedingt vorbeischauen. Wie auch unser Hotel war auch hier die Einrichtung sehr speziell. Vom Teppich über die Wände bis hin zur Decke ist alles in schwarz gehalten und somit eher «düster». Dennoch aber schön und gemütlich ausgeleuchtet so dass man in ruhe sein Essen geniessen konnte (bis auf die zu Beginn etwas spezielle Musik).
Das war aber nur bei unserem im Keller so, generell sind die Gaucho Grills in schwarz und weiss gehalten.

PS: Natürlich gab es auch Beilagen zu dem Fleisch mehr dazu aber wie oben angeschrieben bald schon im Boncibus Blog.

 

Ein grosses Dankeschön an Huawei und Frau Nietzke für die tolle Organisation – ein wirklich gelungener Trip. Disclaimer – Huawei hat den Flug, das Hotel und die ganzen oben aufgezählten Aktivitäten gesponsert im Zusammenhang mit dem Launch vom neuen P8 Smartphone.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein Gadget-verrückter Familienvater, der im Internet zu Hause ist. Sich gerne über Podcasts mitteilt, interessante Blog-Posts schreibt und gelegentlich auch YouTube-Filme macht. Auch tummle ich mich gerne in den Socialen Medien.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *