Home Events Digital Zweites Klassentreffen im Hiltl mit der UBS
Zweites Klassentreffen im Hiltl mit der UBS

Zweites Klassentreffen im Hiltl mit der UBS

5

Gestern Abend war es wieder so weit, das lang ersehnte #Klassentreffen ging in die zweite Runde (Bericht vom ersten Treffen im 2014). Nicht nur wir Blogger und Social-Media affine haben sich auf den Event gefreut, ich denke auch der eine oder andere Journalist freut sich auf den Event da ja schon bald das Sommerloch bevorsteht.

Der Event fand im Haus Hiltl statt und wurde von der UBS und dem Hiltl gesponsert. Dankeschön an dieser Stelle.

Zweites Klassentreffen

Der Abend startete um 20:30 Uhr, was im Verhältnis relativ spät ist für einen solchen Anlass. Vor allem da wie ich, nicht nur Leute aus Zürich am Event beteiligt waren. Deshalb durfte ich auch schon vor es zum letzten Teil über ging, den Event wieder verlassen. Da ich mit den ÖVs reise, musste ich spätestens 23:04 auf den Zug in Zürich.
Schade und hoffentlich eine kleine Anregung für das nächste #Klassentreffen. Denn es beteiligten sich wiedermal sehr viele, interessante Menschen, die man sonnst nur aus diesem Internet kennt am zweiten Klassentreffen teil.

Ein grosses Lob geht an Barbara Schwede, dass sie für uns den kompletten Event organisiert hatte. Natürlich auch an den Mike Schwede, welcher sie am Event Abend fleissig unterstützt hatte und ein bisschen Bank spielen durfte.

Ich hab mich sehr gefreut, bekannte wie auch mir noch (zumindest im RL) unbekannte Twitterer kennen zu lernen. Erstaunlich war auch, dass trotz des schönen und heissen Wetters so viele Anwesend waren und sich nach einem heissen Tag im Büro noch nach Zürich gereist sind.
Ich durfte viele interessante und anregende Gespräche führen und bedanke mich bei allen die sich die Zeit für mich genommen haben. Leider aber auch – so durfte ich im nachhinein feststellen – habe ich einige verpasst. Doch das ist meist so bei einer grossen Ansammlung von Menschen mit denen man sich gerne unterhalten möchte.

Haus Hiltl – Pflanzbar

Zweites #Klassentreffen im Hiltl mit der UBS

Unser Event fand nicht im Hiltl direkt statt, sondern im in der Nähe liegenden Pflanzbar, welches auch zum Hiltl gehört. Das spezielle an der Pflanzbar, man kann es aus dem Namen ableiten, ist dass es tagsüber ein Blumenladen ist (Blumen Krämer) und am Abend als Eventlocation fürs Hiltl genutzt wird. Deshalb auch die schöne und farbige Dekoration.

Das Hiltl, bekannt für seine gute vegane Küche, hat uns unter anderem ihr berühmte Tatar Serviert. Fein gerochen hat es auf jeden Fall und die Teilnehmer haben immer wieder zugegriffen.

Übrigens das Haus Hiltl eignet sich extrem gut für alle die sich glutunfrei ernähren – hier ein kleiner Bericht von einem meiner früheren Besuche im Hiltl.

UBS Paymit

Vor einigen Wochen zeigte uns die UBS ihre Version von mobilem und zukünftigen Bezahlen.

Apple präsentierte im letzten Jahr ein einfaches und geniales System mit dem Namen «Apple Pay». Vor wenigen Wochen stellte auch Google mit «Android Pay» das gleiche System ihren Nutzern an der Google I/O vor. Doch beide Systeme haben für uns Schweizer/Europäer einen grossen Nachteil, denn ausser der Hardware haben wir nichts von den Diensten. Diese gibt’s wie so oft bei neuen Technologien/Diensten nur USA only.

Logisch ist natürlich auch, dass die grossen Banken wie eine UBS, CS und co aktuell keine grossen Interesse haben diese Dienst schnell in unser Land zu bringen. Arbeiten sie doch alle auch an eigenen Diensten, oder haben ihn gerade wie die USB schon lanciert. Somit sichert man sich die Möglichkeit, Boden gut zu machen und eine Kritische Masse an Usern zu generieren.

Zweites #Klassentreffen im Hiltl mit der UBS

Alle Teilnehmer vom gestrigen Event, haben einen Beitrag von CHF 25.- auf ihrem Paymit Konto gutgeschrieben bekommen und konnten damit anschliessend die ersten Getränke bezahlen. Gut bezahlt wurde in der Pflanzbar noch mit Papier- und Münz-Geld. Die Unterstützung von Geschäftskunden (an dessen Bezahlterminals) wird in einem zweiten Schritt ausgerollt, wenn dann es dann genügend Kunden gibt.

Der Registrierungsvorgang liess noch ein paar Fragen offen. Wichtig zu erwähnen ist sicherlich, dass neben einem UBS Konto und einer Kreditkartenverknüpfung auch jedes andere Bankkonto mit einer eigenen IBAN Nummer eingetragen werden kann. Das gilt übrigens nicht für Kunden der Schweizer Post Bank. Somit können auch nicht UBS Kunden ihr normales Konto hinterlegen und mit dem bezahlen und/oder natürlich auch Geld empfangen.

Diesen Punkt finde ich z.B. gegenüber der Lösung von Apple und Google sehr cool. Da nicht ein jeder eine Kreditkarte hat/oder haben sollte und somit eigentlich schneller eine kritische Nutzer Masse erreicht werden kann.

Einen kleinen Tipp an die UBS hätte ich auch noch, auch wenn mir das schlichte und weisse Design der App sehr gefällt, ich würde zwei Dinge ändern. Zum einen die beiden Bereiche Senden und Anfordern optisch von einander abgrenzen. Ob das jetzt gleich mit grün und rot oder sonstigen Farbspielereien sein muss sei dahingestellt, evtl. genügen auch schon Pfeile von und weg vom Geld. Ist es doch gestern Abend einige Male passiert, dass Geld versendet wurde, statt es anzufordern. Was gestern natürlich kein Problem war da es gleich wieder zurück gesendet wurde.

Zweites #Klassentreffen im Hiltl mit der UBS

Mit der App Paymit könnt ihr einfach und schnell euren Kollegen/Bekannten und Verwandten Geld senden. Zum Beispiel beim gemeinsamen Abendessen, womit einer die Gesamtrechnung bezahlt und die anderen ihm so das Geld zurückgeben.
Vom Ansatz her genial und einfach gelöst bei der Überweisung. Die Konfiguration ist nicht kompliziert hat aber doch einige Fragen und Verwirrungen ausgelöst.
In meinen Augen muss die UBS auch möglichst rasch die Bezahlung an Terminals im Handel, Restaurants etc. nachliefern, da ich glaube, dass sie mit der reinen privat Überweisung schnell wieder von den Smartphones verschwinden könnten da der Schweizer doch eher Konservativ ist.

Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde die App fleissig verfolgen – ist doch mobile Payment immer wieder im #GeekTalk Podcast genauso aber im Pokipsie Blog ein Thema. Auch werde ich die nächsten Tage und Wochen einige Tests mit der App machen.

Zweites #Klassentreffen im Hiltl mit der UBS

Nochmals ein grosses Dankeschön an Barbara und Mike Schwede für die Organisation, allen Teilnehmern vom #Klassentreffen und die beiden Sponsoren.

 

Bildquelle: Hier gilt das Dankeschön dem Chris Zueger – ein toller Fotograf, wer weiss vielleicht auf für euren Event/Hochzeit oder so?

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein Gadget-verrückter Familienvater, der im Internet zu Hause ist. Verkrieche mich gerne im Keller und teile mich über Podcasts, Blogs, YouTube oder meine Social Media Kanäle mit. Unterwegs bin ich meist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und das unter anderem als #SBBservicescout.

Comment(5)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.