Home Events Food - Drinks Big Green Egg’s Flavour Fair in Aarau
Big Green Egg’s Flavour Fair in Aarau

Big Green Egg’s Flavour Fair in Aarau

0

Aarau im Sonnenschein, 26 Köche (unter anderem auch Sternenköche), eine tolle Stimmung und viele Grill’s in einem grünen Farbton. Auf das konnten wir dann doch nicht verzichten.
Eigentlich waren wir müde, kamen wir doch erst gerade am Tag davor zurück aus dem Tessin. Da haben wir eine Woche Familienferien. Im Gegensatz zum Norden der Schweiz hatten wir die ganze Woche Sonne und angenehmes Wetter. Es hat natürlich auch ein wenig abgekühlt doch im vergleich zum Wetter hier war es schön.

Big Green Egg’s Flavour Fair in Aarau

Unterwegs mit der SBB

Den Eierförmigen Grill haben wir schon beim Gusto-Festivals 2016 in Solothurn an diversen Stationen kennen gelernt. Deshalb war es für uns klar, dass wir am ersten Schweizer Flavour Fair in Aarau teil nehmen werden.
Deshalb hiess es für uns, früh morgens mit dem RBS-Buss nach Herzogenbuchsee und anschliessend mit der SBB bis nach Aarau fahren. Da kam bei mir gleich ein wenig Wehmut auf, hab ich doch etwas mehr als drei schöne und intensive Jahre in Aarau verlebt.

Vom Bahnhof aus ging es über die Tulpen (wer das eingebettete Video oben gesehen hat weiss von was wir sprechen) mit dem Bus bis zur Kettenbrücke. Von da aus ging es dann weiter zu Fuss in Richtung Pferderennbahn/Freibad von Aarau. Auf dem Gelände der Rennbahn, vor allem in der Reithalle, fand das Event schlussendlich statt. Somit wäre der grösste Teil auch geschützt gewesen, hätte es das Wetter nicht so gut mit uns gemeint.


Das Event

Am Event gab es zweierlei. Zum einen konnte man sich an den 26 verschiedenen Ständen durch die ganzen Leckerein essen oder man besuchte eines der 10 Seminare.
Da ich mit meiner kleinen Tochter da war und ich zumindest aktuell noch keinen Big Green Egg besitze, haben wir uns auf das Essen beschränkt.

Big Green Egg's Flavour Fair in Aarau
Die Hüpfburg

Gut, das stimmt nicht ganz zwischendurch ging es für kleine Pausen jeweils auf die Hüpfburg, welche zwischen der Reithalle und dem Big Green Egg-Shop aufgebaut wurde.

Unter den Köchen gab es ein breites Feld. Von Spitzenköchen, über Caterer, einem Vize Koch Olympiasieger der Schweizer Junioren Junioren und auch Mitglieder vom Schweizer Team Irish Beef. Auch vor Ort war LUMA ein Delikatessen Onlineshop der euch das gewünschte Fleisch auf dem Postweg innert einem Tag nach Hause bringt.

Rockschlagzeuger Cesar Ziderwijk
Rockschlagzeuger Cesar Ziderwijk

Für die Unterhaltung sorgte mehrmals über den Nachmittag verteilt der Rockschlagzeuger Cesar Ziderwijk. Dieser hat auf nichts geringerem als vier unterschiedlichen Green Eggs gespielt.


Der Big Green Egg

Der Big Green Egg ist ein Luxus Keramik-HolzkohlenGrill, der auch als Backofen oder Räuchergerät genutzt verwendet werden kann. Darin lässt sich somit nicht nur Fleisch zubereiten, auch die Vegetarier oder gar Veganer kommen voll auf ihre Kosten. Der Grill aus den USA hat eine eifrige Fan-Gemeinde die auch im Netz sehr aktiv ist.
Das besondere am Grill ist sicherlich auch, dass das verwendete Keramik wetterfest ist.

Das grösste Modell vom Big Green Egg
Das grösste Modell vom Big Green Egg

Angefeuert wird er durch Holzkohle. Dazu findet ihr bei dem Einkäufer eurer Wahl auch unterschiedliche Kohlen-Arten für jedes Grillgut das passende Holz. Das grillen auf dem Niveau bedingt auch ein wenig Geek-sein würd ich doch sagen. Interessant ist das Prinzip vom Grill, den über die Regelung von Zu- und Abluft steuert ihr die Innentemperatur des Grills. Wenn man den Big Green Egg beherrscht bekommt man innert kürzester Zeit die perfekt Temperatur hin, ein Feature, dass man sonnst nur von den Gas-Grills her kennt.
Die Ursprügliche Idee vom Grill stammt übrigens nicht von den Amerikanern. Denn diese haben sich nur von den asiatischen Kamados inspirieren lassen, die gab es schon vor über 3000 Jahren. Fans vom Big Green Egg nennen sich übrigens Eggheads und ja ich möchte auch einer werden 🙂


Fazit zum Flavour Fair in Aarau

Wer das grillen liebt, dem Fleisch nicht abgeneigt ist und gerne unter gleich gesinnten ist, dem möchte ich das Big Green Egg Festival sehr ans Herz legen. Wenn euch das ganze jetzt neugierig gemacht habt, merkt euch schon mal den 22. April 2018. Denn es wird auch im nächsten Jahr wieder einen solchen Event geben.

Arno Sgier - Restaurant Traube
Arno Sgier – Restaurant Traube

Was mich sehr gefreut hat, dass ich auch mir schon bekannte Köche, wie den Arno Sgier (getroffen am Trüffel-Event im Schloss Bottmingen) oder den Christian Härtge – Starkoch vom Salzhaus in Solothurn wieder getroffen hab. Auch war Daniel Wagmann Besitzer vom Chuchilade in Solothurn mit von der Partie und hat einen Workshop gehalten.
Ich hab am Schluss meine kleinste nach dem Besten Gericht gefragt. Sie meinte, neben dem «Regen»-Schirm – das findet ihr ganz oben im Titelbild – das jenige mit den runden Kroketten am besten.

Christian Härtge - Starkoch vom Salzhaus Solothurn
Christian Härtge – Starkoch vom Salzhaus Solothurn

Für uns hies es anschliessend dann wieder zurück mit Bus, Bahn und nochmals Bus nach Hause und dann bald schon in Richtung Bett. Am nächsten Tag startete ja die Schule wieder. Nachtessen brauchten wir keines, waren wir doch von den ganzen Portionen von Stand zu Stand noch recht gesättigt.

Leckere Praline vom Salzhaus in Solothurn
Leckere Praline vom Salzhaus in Solothurn

Wir bedanken uns bei Big Green Egg für die Einladung zum gelungenen Festival. So wie wie wir die Leute beobachten konnten, hatten nicht nur wir unseren Spass an der Veranstaltung.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein Gadget-verrückter Familienvater, der im Internet zu Hause ist. Verkrieche mich gerne im Keller und teile mich über Podcasts, Blogs, YouTube oder meine Social Media Kanäle mit. Unterwegs bin ich meist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und das unter anderem als #SBBservicescout.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.