Home Gadgets Crwodfunding Acteon – Kleider unterwegs sinnvoll verpacken
Acteon – Kleider unterwegs sinnvoll verpacken

Acteon – Kleider unterwegs sinnvoll verpacken

0

Es kommt ja immer wieder mal vor, dass ich von dem einen oder anderen Hersteller eingeladen werde. Sei es für Produkt Neuheiten und den dazugehörigen Launch, oder auch einfach mal um die Firma und ein bisschen etwas von dem Zukünftigen mit zu bekommen. Dazu gibt es ja meist auch einen Blog Beitrag hier in der Event-Ecke.
Wenn ich unterwegs bin habe ich relativ schnell mal einen Koffer mit dabei. Dies nicht liegt weniger an den vielen Kleidungsstücken die ich mit mir trage, mehr an der Masse an Gadgets und der Kombination.
Ich bekomme die meisten meiner Gadgets in meinen coolen Everyday BackPack von Peak Design, doch leider passen da nicht auch noch meine Kleider und die weiteren nötigen Dinge mit rein.

Acteon

Lustigerweise habe ich aktuell keinen eigenen Koffer, das bemerken dann auch vielfach die Mitreisenden im Zug und/oder Flugzeug. Der Grund ist einfach, mit vier Mädels im Haus, haben die Modelle Punkte-Muster oder sind gar knallig rosa. Das stört mich wiederum weniger, denn so wird er mir auch weniger geklaut, respektive ich erkenne ihn meist schon aus der Distanz sehr schnell.

Was mich aber schön lange stört ist die Aufteilung im Koffer selber. Zum einen habe ich den Bereich im «Deckel» der sich meist abtrennen lässt. In dem verstaue ich jeweils meine Kleider, doch nur dafür ist er zu gross. Da mein mobilen Rechner und ein paar Gadget unter zu bringen ist auch doof. Vor allem da ich dann beim Security Check nochmals etwas mehr öffnen und ausräumen muss (ich weiss First-World-Problems).
Wer schon mal mit mir geflogen ist, weiss wovon ich rede. In der Regel geht bei mir unter fünf – ich nenn die jetzt mal – «Scanner-Schalen» nichts.

Kleider unterwegs sinnvoll verpacken

so gehts
so gehts

Doch kommen wir zurück zum eigentlich Sinn des Beitrags. Schon länger spiele ich mit dem Gedanken meine Kleider in einem Beutel zu verstauen.
Erste versuche mit Stoff oder Plastik Taschen habe ich schnell wieder verworfen. Bis ich auf das Kickstarter Projekt Acteon gestossen bin. Gut, in der letzten Nacht war es nicht nur dieses Projekt, welches ich unterstützt habe. Aber die beiden anderen passen besser in den Pokipsie.ch Blog. Da könnt ihr nächstens nachlesen, was ich noch unterstützt habe.
Deshalb meine Warnung an der Stelle, die Kickstarter App solltet ihr nicht auf eurem Smartphone installieren. Vor allem nicht wenn ihr eine Kreditkarte hinterlegt habt oder wie ich ApplePay nutzt. Den mit nur einem Klick und einer TouchID Berührung ist ein Projekt unterstützt – sehr gefährlich.

Saubere und schmutzige Wäsche
Saubere und schmutzige Wäsche

Das tolle am Acteon «Beutel» ist die Einfachheit beim Einsatz. Hier bin ich echt auf meinen Test mit den Acteon gespannt.

Sobald es mehr als nur ein Tag aus dem Haus geht wird ja auch die Kleidung gewechselt. Hier fällt dann «schmutzige» Wäsche an. Auch daran wurde gedacht. Der Beutel lässt sich einfach von der gegenüberliegenden Seite öffnen und die schmutzige Wäsche von da aus verstauen. Der grosse Vorteil, so bleiben die Platzverhältnisse jeweils gleich im Koffer und ich habt nicht plötzlich mehr Platz verschwendet durch eure Kleidung.

Packing List
Packing List
Packing List
Packing List
Packing List
Packing List

Mein Test mit dem Acteon

Wenn die Jung Sund Mädels auf Kurs bleiben, soll ja im Juni 2017 das ganze dann bei mir eintreffen. Ich bin aktuell ja mal guter Dinge und hoffe, dass sie das auch schaffen werden.
Für unsere Tessin Ferien reicht es leider nicht mehr. Aber ich werde sicherlich auch später im Jahr nochmals meinen Keller verlassen. Sobald ich die Dinger ausführlich getestet habe, werde ich den Beitrag hier entsprechend um den Testbericht ergänzen. Das Video und die GIF-Bilder auf der Webseite sagen ja, dass das Teil stabil sein soll, da bin ich schon sehr gespannt wie sie sich verhalten wenn man mal etwas mehr Kleider unterbringen möchte.

Sobald ich die Beutel in meinen Händen halte, werde ich auch die ganzen Produkt-Fotos durch meine eigenen ersetzten.

 

Hier geht es direkt zum Kickstarter Projekt, das ist noch für die nächsten paar Stunden online. Sollte der eine oder andere unter euch auch mit Finanzieren wollen.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin ein Gadget-verrückter Familienvater, der im Internet zu Hause ist. Verkrieche mich gerne im Keller und teile mich über Podcasts, Blogs, YouTube oder meine Social Media Kanäle mit. Unterwegs bin ich meist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und das unter anderem als #SBBservicescout.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.