Home Gadgets LINGS Versicherung nur wenn ihr sie braucht
LINGS Versicherung nur wenn ihr sie braucht

LINGS Versicherung nur wenn ihr sie braucht

3

Gadgets kosten Geld und das nicht unbedingt wenig. Wenn man dann mit seinen geliebten Gadgets unterwegs ist, möchte man die auch geschützt wissen.
Vor einiger Zeit bin ich wieder über LINGS gestolpert und hab mir gleich einen Account geklickt. Ausprobiert hab ich das ganze dann auch schon während meinen paar Tagen mit der Familie im Bündnerland. Im Account geht das ganze auch einfach und schnell. Wie das ganze funktioniert das möchte ich euch hier im Beitrag kurz erklären.

Transparenzhinweis: Den Blog Post schreib ich, weil ich der Meinung bin, das einige meiner Leser solch ein Angebot auch interessieren könnte. Es ist keine bezahlte Promotion oder gebuchte Werbung. Obwohl ich einer solchen bei einem coolen Dienst wie diesem nicht abgeneigt wäre 😉

Versicherung nur wenn ihr sie braucht

In der Schweiz sind die Hausrat- wie auch Privathaftpflichtversicherungen nicht gesetzlich vorgeschrieben. Da war ich wohl im Irrglauben, somit habe ich auch seit ich bei meinen Eltern ausgezogen bin eine solche. Das ist aber auch nich schlimm, bis heute hätte ich es nicht bereut eine solche zu haben.
Hab ich zum Beispiel schon bei zwei, drei Umzügen davon profitieren können. Ansonsten hatte ich bis jetzt keine Überschneidungspunkte und das ist genau so gut.
Was ich aber schon länger weiss, dass wenn ich meine Kamera, einen mobilen Rechner, ein Tablet und zwei, drei meiner Smartphones mit nehme wenn ich länger aus dem Haus gehe, dann ist der Versicherungsschutz nicht ganz ideal.

Wie wird der Schutz aktiviert?

Wenn ich, wie zum Beispiel in den kommenden Tagen in Barcelona an der MWC bin, dann kann ich vor der Abreise schnell noch meine Gadgets versichern. Das funktioniert einfach und schnell in meinem Account bei LINGS. Dazu muss ich mich nur einloggen, und unter dem Menüpunkt «Meine Gegenstände» diese auswählen die ich haben möchte.

Versicherung aktivieren
Versicherung aktivieren

Hierfür muss der rote Regler der aktuell auf «OFF» steht umgelegt und dann noch bestätigt werden. Pro Gadget seht ihr auch gleich, wie viel euch die Versicherung pro Tag kostet. Auch zeigt euch LINGS noch den Preis für die Flatrate an. Flatrate heisst, ihr versichert das Produkt gleich für einen kompletten Monat und spart dafür 40 % des Preises vom Monat.

Versicherung aktivieren
Versicherung aktivieren

Neuer Gegenstand hinzufügen

Neue Gadgets hinzufügen ist auch sehr einfach. Dazu müsst ihr einfach den Produktnamen eintragen und schon zeigt euch das System gleiche in paar Vorschläge an. Von Brack.ch hab ich kurz vor der MWC ein Google Pixel 3 zum testen zur Verfügung gestellt bekommen. Der Grund war, ich wollte eine lokale eSIM testen. Da mein «älteres» iPhone 8 Plus dieses Feature noch nicht intus hat, hab ich mich nach Alternativen umgeschaut.

Wenn das System das Gadget kennt dann könnte ihr innert wenigen Sekunden ein neues Gadget versichern.

Neues Gadget hinzufügen
Neues Gadget hinzufügen

Sollte das System euer Produkt nicht finden, müsst ihr es erst einmal einer der vier Kategorien zuweisen und den Einkaufspreis festlegen. Anschliessend auf den «Prüfen» Button klicken und dann überprüfen die Mitarbeiter von LINGS das Produkt. Wenn es im Schweizer Handel zu kaufen ist, wird es im System hinzugefügt, ansonsten könnt ihr das Produkt nicht versichern.

Preis für neues Gadget
Preis für neues Gadget

Meine Ereignisse

Was ich echt praktisch finde sind die Ereignisse. Darüber könnt ihr schon im voraus Events, die ihr Besucht oder auch Ferien planen und die ganzen Gadgets die ihr dabei habt individuell gestallten. Auch lässt sich das ganze gleich mit einem Datum versehen und somit dann auch automatisch aktivieren.

Neuer Gegenstand ohne Systemeintrag
Neuer Gegenstand ohne Systemeintrag

Ich habe so, zum Beispiel, schon vor ein paar Wochen meinen Barcelona Trip an den Mobile World Congress eingepflegt und musste anschliessend nicht mehr daran denken. Da automatisch am Tag meiner Abreise der Versicherungsschutz aktiviert wird.
Na gut, ganz so war es dann doch nicht, kurz vor dem Event hab ich mir noch ein neues Gimbal gekauft (dazu bald mehr im Pokipsie.ch Blog). Diese wollte ich natürlich auch gerne versichert wissen, somit hab ich mein Ereignis nochmals kurz angepasst.

Ist alles perfekt bei LINGS? Mein erstes Fazit

Kommen wir doch mal zu einem ersten Fazit. Gerne beginn ich gleich mit ein paar Punkten wo LINGS noch ein bisschen Luft nach oben hat. Zum einen ist das der Login zum Dienst. Ich muss bei jedem Login-Versuch ein neues Passwort anfordern, respektive generieren und neu Einpflegen. Irgendwie scheint der Dienst meinen Account nicht zu mögen und sagt jedes Mal, dass die eMail-Passwort-Kombination nicht korrekt sei.

Das zweite ist, was ich hier vermisse ist eine App. Wie toll wäre es, wenn ich die ganzen Gadgets von mir direkt in einer Android- / iOS-App managen könnte. Warum der Versicherer hier noch nicht selber auf die Idee gekommen ist würde mich schon wunder nehmen.

Zu was ich zum Glück nichts sagen kann ist die Abwicklung im Schadensfall. Zumindest wenn ich im Haus eigenen Blog oder über Social Media nachlesen dann scheinen sie zumindest sehr rasch zu reagieren. Über die FAQs sagen sie, dass sie sich innert 24 Stunden nach einem Schadensfall beim Kunden melden. Ich hoffe natürlich auch, dass ich das so schnell nicht raus finden muss.

Der Grund warum ich den Dienst nutze? Ganz einfach, denn neben der Deckung von meiner Hausratsversicherung versichert LINGS auch gegen Zerstörung, Beschädigung, Verlust und auch vor Diebstählen.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

Comment(3)

  1. Coole Versicherung, muss ich mir für meine ganze Kamera Ausrüstung unbedingt auch mal genauer anschauen.
    Wie kann das nur so günstig sein?

  2. Schlicht saugut! Ich bin eher der überversicherte Typ und finde es spannend, dass man die Gegenstände nur für eine bestimmte Zeit versichert, wo man auch effektiv unterwegs ist. Muss mir Lings mal anschauen gehen, danke für den Tipp!

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.